Andrea Schmidt

Andrea Schmidt ist Teil des Panels “Schreibpraxen und Präsentationsformen” (20.10.), gemeinsam mit Yiannis Baskozos (GR), Simone Kornappel (DE) und Lily Michaelides (CY) und sagt treffend:

“Die Orte zum Poetisieren sind überall!”

Das Verlagshaus ist ein Berliner Independent-Verlag. Wir sind stets auf der Suche nach individuellen Strategien, um die Stimmen unserer Autor_innen hörbar zu machen: Neben klassischen Vertriebswegen über Buchhandlungen und unsere Internetseite werden die Bücher in sozialen Netzwerken präsentiert, aber auch — je nach Buch — in Museen, Galerien, Heimwerkerläden und Zoohandlungen: Die Orte zum Poetisieren sind überall! Über eine dieser verlegerischen Strategien werde ich im Panel 6 sprechen und hier eine Edition des Verlagshauses, die »Edition Binaer« vorstellen. Eigens für diese neue E-Book-Reihe haben wir ein flexibles Lyrik-Code-System entwickelt, welches, unauffällig in die Gedichte eingefügt, die Lesbarkeit der Struktur von Gedichten im E-Book gewährleisten soll. Unsere E-Books sind nicht nur eine digitale Version eines gedruckten Buches, sondern zeigen über Interviews, Essays, Kommentare und Glossare den Entstehungszusammenhang von Texten auf. Im digitalen Raum, da, wo viele alteingesessene Buchhändler_innen erst einmal das Sterben des Buches befürchteten, sahen wir die Chance, mit dem Lyrik-Code in E-Books weitere Räume für Gedichte und damit für unsere Autor_innen zu erschließen: Noch keine perfekte Lösung, aber ein Ansatz zum Weiterdenken. Interessiert mich!

Ihre Lieblingsorte sind überall dort, wo es Bücher gibt: bei uns im Verlagshaus Berlin, wo wir neue Manuskripte sichten, Schätze ausgraben und diese in Form von Lyrikbänden zum Leben erwecken.

Außerdem ist sie gerne und oft auf Lesungen oder in gut sortierten Buchhandlungen: meistens, wenn ich mal keine Lyrik lesen und andere literarische Genres entdecken möchte.

Ihr Lieblingsort ist aber auch ihr Schreibtisch zu Hause: an dem ich für Lieblingstexte ganze Bilderwelten entstehen lasse und Aufführungskonzepte für Lesungen entwickle, wie z. B. für den Band »Die Erbärmlichkeit des Krieges« von Wilfred Owen (Verlagshaus Berlin, 2014).

Wir freuen uns sehr, dass Andrea Schmidt Teil von SYN_ENERGY ist!