Kai Pohl

Foto © Kai Pohl

1964 in Wittenburg, lebt als Autor und Künstler, Herausgeber und Redakteur in Berlin.

Jüngste Veröffentlichungen

Staatenlose Insekten. Cut-ups und Gedichte (Quiqueg Verlag, Berlin 2016)

Penfields Traum. Gedichte und Montagen (Gutleut Verlag, Frankfurt am Main 2016)

Die Bad Bank der deutschsprachigen Lyrik. Cut-ups/Montagen/Fotos/Gedichte (Moloko Print, Pretzien 2017)

Androidenballett. (Verlag Peter Engstler, Oberwaldbehrungen 2018)

www.pappelschnee.de