Dalibor Marković

Foto © Eva Zocher

geboren und aufgewachsen in Frankfurt am Main entdeckte Dalibor Marković als kleiner Junge schon seine Fähigkeit, Rhythmen mit Mund und Zunge nachzuahmen (Beatboxing). Während seines Philosophiestudiums an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main arbeitete er als Texter und Sprecher an einem Musikprojekt mit. Kurz danach begann er als Slam-Poet sowie als Spoken Word-Performer aufzutreten. Zusammen mit den Poeten Ken Yamamoto, Telhaim und Lars Ruppel gründete er das Spoken-Word-Team “WordAlert”, das 2010 das Poetry Slam Festival Zürich gewann. 2014 wurde er zusammen mit der Poetin Dominique Macri als „Team Scheller“ deutschsprachiger Poetry-Slam-Meister in der Kategorie Teamwettbewerb. Sein neuestes Projekt „Boombastic Lyrikwunderland“ gestaltet er zusammen mit Bas Böttcher und Nora Gomringer: Die drei sind längst abseits der klassischen Poetry Slam Wettbewerbe unterwegs. Sie vertreten die literarische Fraktion der Bühnendichtung und präsentieren ihre persönliche Definition der Slam Poesie.Seine Bühnenaufritte bestehen aus Dialogen, prosaischen Einsätzen und rhythmischer Poesie. Dazwischen wirkt Beatbox entweder als Verbindung oder als Bruch. Dalibor Markovic lebt in Frankfurt am Main.

Veröffentlichungen

Und sie schreiben auf deutsch? (Voland&Quist, 2016)

Bühnenstücke . Band 1 (Warrington Verlag, 2011)

Bühnenstick . Usbstick (Warrington Verlag, 2011)

Schulwege . so Gedichten (Warrington Verlag, 2006)